Freitag, 6. Juli 2018

B-Day - Not my day! Und Deiner?

https://kopfundherzoeffner.blogspot.com

Heute verrate ich Euch ein paar Details über mich.
Ja, mein Geburtstag rückt näher und seit 2 Jahren, mag ich ihn einfach nicht mehr. 
Da oute ich mich.

Also wie werde ich dieses Jahr meinen Geburtstag verbringen?
Direkt an meinem Geburtstag, gibt es eine ganz einfache Lösung:
Alle Kommunikationsmittel ausschalten und Augen zu und durch den Tag.
Wer mich persönlich erreicht, super *daumenhoch*, wer es nicht schafft, das macht doch nichts. Es gibt wirklich schlimmeres.



https://kopfundherzoeffner.blogspot.com

An diesem Tag, ergo an meinem Geburtstag, da hängen einfach schmerzhafte Erinnerungen. 

Von der Person, von der ich wirklich jedes Jahr meinen Anruf bekommen habe, wird nicht mehr anrufen. 

Also ... was machen wir dann ...


https://kopfundherzoeffner.blogspot.com

Meine Freundinnen verstehen das, das ich direkt an dem Tag meinen Geburtstag nicht feiern möchte. Darüber bin ich mehr als dankbar. An dem Tag wende ich gern die Strauß-Methode an. Kopf runter und abtauchen.

Allerdings werden wir einen Abend vor meinem Geburtstag vielleicht eine Kleinigkeit was Essen und danach ein Getränk in unsere Stamm-Cocktailbar gehen. 

Damit kann ich mich arrangieren. 
Mhhh ja ich weiß, eine Art von Selbstbetrug.
Für mich hat es was, von nett zusammen sitzen und unsere allgemeine Runde. Ergo nichts großes. Für mich ist es wichtig, dass es nicht genau der Tag ist.


Für meine Lieben organisiere ich gern Überraschungen und bisher hat dies auch ziemlich gut geklappt. Marktlücke? Neuer Beruf: Suprise-Birthday-Party-Organizer. Sorry Sarkasmus.

Allerdings gilt für mich ...


https://kopfundherzoeffner.blogspot.com


Jegliche Art von Überraschungs-Partys sind so überhaupt nichts für mich. 
Denn auch hier hab ich so meine Erfahrungen sammeln können. 
Mit einer Überraschungsfeier würde man mir mit Sicherheit keine große Freude machen. So rückblickend würde ich eher sagen, dass man sich selbst damit keine Freude macht, für mich so etwas zu organisieren. 

Bisher, dass ist eine ziemliche traurige Überraschungsparty-Geburtstagsbilanz, konnte mir keiner so richtig Überraschungen schmackhaft machen. Im Gegenteil, ich war der Stimmungsmiesmacher. Da bin ich einfach direkt und ehrlich.

Bei Geschenken sage ich immer direkt und ehrlich(wenn ich gefragt werde und meine Freunde sowie meine Familie machen das) was ich mir wünsche. 
Auch hier bin ich kein Freund von Überraschungen. Langweilig, oder?

Ich brauche keine pompösen Überraschungen. Mir genügen oft Kleinigkeiten, die einem zeigen, das die andere Person an den anderen denkt oder was mit ihm verbindet und dies unabhängig von Geburtstagen.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich selbst bei der Art von Organisation der Überraschungen relativ hohe Ansprüche habe und ich persönlich dieses für mich "ungeplante" nicht so mag. Vielleicht hab ich mehr Angst vor Enttäuschungen, als ich mir eingestehen mag.

Allerdings, wenn ich jetzt gerade so darüber nachdenke, vielleicht wünsche ich mir doch mal eine Überraschung, die dann wirklich gelingt. Puhhh ... bin da denn doch wohl eher zu finden in der Kategorie "schwieriger Mensch". Das alles, dazu kenne ich mich, liegt dann eher im Bereich des "NICHT-MACHBAREN!".

Es hätte eventuell in meinem Leben zwei Männer gegeben, die es wohl geschafft hätten, würden sie an meinem jetzigen Geburtstag auftauchen, mich sprachlos zu machen und meine Augen mit unendlichen Tränen zu füllen. 
Hätte...hätte ... hätte, denn ...  


https://kopfundherzoeffner.blogspot.com

Wir sind in der Gegenwart und da schaut es ein wenig anders aus.

Das Leben ist kein Wunschkonzert, wir können uns dennoch mit gewissen Sachen arrangieren. Und das tue ich seit 2 Jahren auch mit meinem Geburtstag.
Seit 2 Jahren bin ich sehr melancholisch an diesem Tag gestimmt. 

Wie bereits erwähnt, hängen einfach ziemlich schmerzhafte Erinnerungen an diesen Tag. Dieser Tag erinnert mich einfach daran, wie Geburt und Tod so nah beieinander liegen.

Aber auch dieser Tag wird dann vorbei gehen ... 



1 Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!