Donnerstag, 28. Juni 2018

3 Schritte zum neuen Leben - du kannst es auch!

https://kopfundherzoeffner.blogspot.com


Mit kaltem Wasser habe ich gerade mein Gesicht gewaschen.
Abgeschminkt. Meine Gedanken wandern hin und her.

Mein prüfender und nachdenklicher Blick wandert zum alten oval förmigen Spiegel über meinem Waschbecken im Badezimmer. 

Ziemlich schnell erinnere ich mich an die Höhepunkte und auch die Abschnitte des großen Schmerzes in meinen Leben.


Erneuter Blick in den Spiegel.


Die Erfahrungen machen aus uns einen Menschen mit Stärken und Schwächen.
Ich möchte aktiv was ändern und weiß, dass ich meinem Leben eine andere Richtung geben muss. Und das hab ich auch getan. Jeden Morgen an dem ich aufwache, bin ich meines Lebens bewusst und dankbar.

Generell: Ja, auch ich habe echt schlechte Tage und akzeptiere sie dann einfach. Das ist halt so. Mal fällt es mir leichter und mal halt nicht so leicht.
Damit muss ich leben und morgen ist wieder ein neuer Tag.


Vorher hatte ich mich bei Candy (Seelengeflüster) beraten lassen, was bei mir in der nächsten Zeit so ca. anstehen wird und welche Entscheidungen auf mich so quasi zu kommen werden.

Die Themen zur Entscheidung standen ja schon fest, nur ob ich links oder rechts gehen sollte - symbolisch gesprochen, das wusste ich nicht.

Sollte ich wirklich das eine oder andere Projekt in Angriff nehmen und hatte mein Bauchgefühl zur Unterscheidung von Freund und Feind wirklich recht?

Das galt es nun neu zu sortieren und mich halt auch zu reflektieren.

Einige Ziele standen fest. Der Weg war zum Teil noch nicht so ganz klar für mich. Aber die ersten Schritte sollten gemacht werden.

Nun bin ich im Veränderungsprozess und meine 3 Schritte zum neuen Leben möchte ich mit Euch teilen. Let's start!

https://kopfundherzoeffner.blogspot.com

Ich bin mir wichtig! 
Keine Sorge, das hat nichts mit Narzissmus oder Egoismus zu tun. Es heißt einfach wirklich ein gutes Gespür für sich selbst zu entwickeln, einfach zu wissen wie gut man für sich selbst sorgen kann. Denn genau das, macht ja unser Leben und das unserer persönlichen Umwelt (Familie, Freunde, Arbeitskollegen, Bekannte etc.) aus.

Es wurde durch psychologische Studien belegt, dass Menschen, die für sich wissen was und wer ihnen gut tut und sich darüber hinaus auch dementsprechend belohnen können, über weit mehr Ressourcen und Widerstandskräfte verfügen als Menschen, die sich immer alles versagen und sich an der extremen kurzen Leine halten. 



Es hilft daher zu wissen, was und wer tut mir gut. 
Also habe ich mich hingesetzt, meine Lieblingsmusik angemacht und mir mal einen Kugelschreiber zur Hand genommen und aufgeschrieben:

  • Mit wem verbringe ich gern Zeit?
  • Was macht mir so richtig Spaß?
  • Wobei schalte ich am besten ab?
  • Was kann ich mir mal wieder schönes (im preislichen Rahmen) gönnen?

Wie häufig vergessen wir, was uns gut tut.
Und warum vergessen wir es?
Es hat dann oft keine Wichtigkeit.
Es sind vermehrt andere Menschen und Dinge wichtiger und nicht wir! 


Das meine Liste wirklich ziemlich lang geworden ist, hat mich echt gefreut. Somit habe ich einfach eine wunderbare und vielfältige Auswahl, um mich immer wieder glücklich zu machen. 


https://kopfundherzoeffner.blogspot.com


Was heißt schon einfach mal über die Stränge schlagen?
Ja genau, das heißt, bewusst mal nicht zu funktionieren und sich der eigenen Freiheit bewusst zu werden.

Was bedeutet dies?

  • Du weißt du kannst die Nacht mal richtig durch tanzen und erst bei Sonnenaufgang nach Hause kommen. 
  • Du kannst mal wild flirten und das mit 3 Typen an einem Abend gleichzeitig.
  • Du kannst auch auch mal ganz gechillt, das kommende Wochenende Deinem Sofa und Netflix widmen. Mal nicht kochen und in der Lieblingsjogginghose oder Leggins die süße Freiheit des Nichtstuns auskosten und mal den Lieferservice beauftragen!
  • Du kannst alles in großem Maße und Stil für dich machen.
Genau, das ist das, was wir doch alle brauchen.
Einfach mal nicht funktionieren.





Nach dem ich nun mir aufgeschrieben hatte, was und wer mir gut tut und ich hier und da mal einfach über die Stränge schlagen durfte, kam für mich ein wirklich wichtiger Punkt.

Was will ich in meinem Leben wirklich?
Ich habe mal alles aufgeschrieben, was ich noch gern machen machen möchte.

Hier ein paar Punkte für Euch

  • Luxus- und Wellnessurlaub der Extraklasse
  • Wasser-Ski fahren
  • einen Kirschbaum pflanzen
  • einen Berufung-Beruf
  • einen gesunden Körper
  • mich gut, gesund und glücklich fühlen
  • eine Granny-Square-Decke für mein Sofa häkeln
  • mit mir im Reinen sein

und und und ... meine Liste ist natürlich noch um vieles länger, als hier angeführt.

Die Frage, was du von deinem Leben wirklich willst, das kann kein anderer für dich beantworten. 

Vielleicht willst du wirklich keine Überstunden mehr machen?
Oder möchtest dich doch beruflich verändern? 
Oder möchtest du eine neue Wohnung? 
Oder eine Reise machen? 
Vielleicht möchtest du auch mehr und mehr Zeit damit verbringen, dir selbst gut zu tun sowie an dir und deinem Selbstwertgefühl arbeiten? 
Geh eine innige Beziehung mit dir selbst ein.

Werde dir bewusst, was du wirklich willst und was dir, nur dir und keinem anderen, wirklich extrem wichtig ist.



Sag und tue etwas, aber nur das, was du willst und mach deine neuen Schritte in DEIN Leben.

Ich weiß jetzt ca. wo viele kleine Wege hinführen könnten. Die Entscheidung, was ich wirklich will, ist somit gefallen.


Für mich ist eines ganz besonders wichtig:
Ich möchte, in einem hohen Alter, auf mein Leben zurück blicken und einfach so wunderbare und einzigartige Momente dabei haben und sagen können, ich habe das Leben gelebt, welches ich wirklich wollte. 



3 Kommentare:

  1. Thanks for the marvelous posting! I genuinely enjoyed reading it, you're a great author.
    I will ensure that I bookmark your blog and definitely will come back later
    on. I want to encourage yourself to continue your great posts, have a nice afternoon!

    AntwortenLöschen
  2. Die Veränderung hab ich in diesem Beitrag bei Dir irgendwie gespürt.
    Danke, dass Du sowas mit uns teilst.
    Ich freue mich darauf, mehr von Dir zu lesen.

    Alles liebe aus Hannover
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Verloren in der Vergangenheit.
    Geboren im Jetzt.
    Die 3 Schritte sind ein guter Leitfaden.

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht!